Podiumsgespräch über die Grenzen des Sagbaren mit den widerspenstigen „Patienten“: Giuseppe Gracia, Ahmad Mansour und Birgit Kelle. Moderation: R

Willkommen im therapeutischen Kalifat

  • Vews: 3,040
30
Shared

Event Willkommen im therapeutischen Kalifat

Government & Politics Willkommen im therapeutischen Kalifat

Willkommen im therapeutischen Kalifat Berlin

Willkommen im therapeutischen Kalifat Government & Politics Berlin
Willkommen im therapeutischen Kalifat Germany
  • Berlin Germany
  • Start: Jan 30 2019 19:00
  • Finish: Jan 30 2019 21:00
  • Time zone: Europe/Berlin
This event is finished
Podiumsgespräch über die Grenzen des Sagbaren mit den widerspenstigen „Patienten“: Giuseppe Gracia, Ahmad Mansour und Birgit Kelle. Moderation: Rebecca Schönenbach. Immer öfter agieren Vertreter von Medien, Kultur und Politik mit dem moralischen Anspruch von Volkstherapeuten, die alle zum friedlichen Zusammenleben erziehen wollen. Unmerklich hat sich in Westeuropa auf diese Weise ein therapeutisches Kalifat etabliert: Muss, wer mit seinen Ansichten von der verordneten Therapie abweicht, mit Sanktionen rechnen? Lassen sie uns die Gesellschaft spalten! Über die Spaltpilze: Birgit Kelle, Jahrgang 1975, publiziert als freie  Journalistin für verschiedene  Print- und Onlinemedien. Sie ist regelmäßige Kolumnistin der Tageszeitung DIE WELT und Autorin diverser Bücher zu Frauen- und Familienpolitik. („Dann mach doch die Bluse zu“ (2013), „Gendergaga“ (2015) und „Muttertier – Eine Ansage“ (2017).  Kelle ist Vorsitzende der  völlig genderunsensiblen Initiative Frau-Familie-Freiheit/Frau 2000plus e.V., begeisterte Mutter von vier Kindern, langjährig leidendes CDU-Mitglied und weibliche Feministin. Dazwischen neigt sie chronisch dazu, ihre Gedanken frei auszusprechen. Giuseppe Gracia, verheiratet, zwei Kinder.  Schriftsteller und Kommunikationsberater in der Schweiz. Aktuell u.a. ein PR-Mandat für das Bistum Chur. Kolumnist bei der grössten Schweizer Bezahltzeitung BLICK und gelegentlicher Gastautor in der NZZ , der Achse des Guten und anderen Medien. Mitglied des AutorInnenverbandes der Schweiz AdS. Der Podiumstitel ist seinem Buch "Das therapeutische Kalifat" entliehen. Ahmad Mansour, geboren 1976, ist arabischer Israeli und lebt seit 2004 in Berlin. Er ist Dipl. Psychologe und arbeitet für Projekte gegen Extremismus. 2018 erschien sein zweites Buch "Klartext zur Integration - Gegen falsche Toleranz und Panikmache“. Anfang 2018 gründete er MIND prevention (Mansour Initiative für Demokratieförderung und Extremismusprävention). Für seine Arbeit erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Moses-Mendelssohn Preis zur Förderung der Toleranz sowie den Carl-von-Ossietzky-Preis. Moderation: Rebecca Schönenbach, Gründerin und Vorstandsvorsitzende von Frauen für Freiheit e. V. Einlass ab 18:30 Uhr

Other Events in Berlin Germany